MILAN 2015 | TRIENNALE

Heute steht die Triennale auf unserem Programm. Analog zum Expo-Motto „Feeding the Planet. Energy for Life.“ widmet sich die Triennale dem Thema Essen in gleich zwei Ausstellungen. „Cucine & Ultracorpi” geht der Entwicklung technischer Utensilien wie Kühlschränken und Geschirrspülmaschinen nach und „Arts & Foods“ thematisiert die Verbindung zwischen Essen und Kunst.

Weiterhin präsentiert TIM4Expo die „Milano Galleria“, ein experimentelles Projekt, das Kreativität mit innovativer Technologie verbindet. Vier Designbüros, zu denen neben Odoardo Fioravanti und Zaven auch GamFratesi sowie Marco Dessì zählen, wurden von Marco Sammicheli kuratiert, Produktkonzepte zu entwickeln. Die entwickelten Prototypen zeigen in verschiednenen Ansätzen und Nutzungsbereichen das tatsächliche Potential von durchdachtem Design im Zusammenspiel mit Konnektivität und Leistungsvermögen. So hat Marco Dessì etwa mit TOTIM ein WiFi Sound- und Lichtsystem entwickelt und dabei bewusst bei der Gestaltung auf Materialien und Verarbeitsungstechniken der Inneneinrichtung zurück gegriffen. TOTIM wird so perfekt in die Wohnumgebung des Nutzers integriert.
Viale Alemagna 6 | http://www.triennale.org/en

© Foto: Lisa Beyer